Arbeitsablauf

Auf Anfrage oder Empfehlung wird ein Ersttermin vereinbart. Im Rahmen dieses Gesprächs werden Bedarf und Risiken des Kunden erhoben als auch besprochen und die Arbeitsweise sowie die Unternehmenskultur der Fuchs und Partner GmbH vorgestellt.

Arbeitsschritt 1:

Nach dem Erstgespräch mit dem Kunden werden die bestehenden Versicherungspolizzen vom jeweiligen Versicherungsunternehmen angefordert (unterschriebene Einsichtsvollmacht vom Kunden ist dafür Voraussetzung).

Die Einsichtsvollmacht spart dem Kunden vor allem Zeit für mühevolles Aufbereiten der aktuellen Verträge.

Mögliche ökonomische Potenziale sowie Verbesserungen oder Ergänzungen in puncto aktueller Risikosituationen werden in der Vertrags- und Rechtsabteilung der FuP GmbH ausgearbeitet.

Arbeitsschritt 2:

In diesem Arbeitsschritt wird dem Kunden die Erstanalyse (Statusbericht) präsentiert. Anschließend wird, in einem ausführlichen Gespräch, die weitere Vorgangsweise geklärt. Das Ziel ist, das aufgezeigte Ergebnis zeitnah zu realisieren.

Arbeitsschritt 3:

Beauftragt der Kunde die FuP GmbH, so folgt nun die Feinabstimmung (behandeln von Kleingedrucktem) und das Erstellen eines ausschreibungsreifen Konzeptes für die Versicherungswirtschaft. Auf Wunsch des Kunden beginnt die Verhandlungs-aufnahme mit dem Bestandsversicherer, um diesem die faire Teilnahme an einer Weiterführung der Verträge zu ermöglichen.

Arbeitsschritt 4:

Dem Kunden werden die von der FuP GmbH ausverhandelten Ausschreibungs-ergebnisse präsentiert und eine daraus resultierende Empfehlung wird ausgesprochen. Auf Wunsch des Kunden (Abschlussvollmacht) beginnt nun die konkrete Umsetzung durch die FuP GmbH.

Dies stellt den Beginn einer langfristigen Geschäftsbeziehung dar, die eine konstante Beratung sowie fachkundige Betreuung in sämtlichen versicherungstechnischen Angelegenheiten beinhaltet.

Eine reibungslose Schadenabwicklung wird erwartungsgemäß durch das kompetente Team des Unternehmens gewährleistet.

Diese Abhandlung ist für den Kunden unentgeltlich.